Geschichten über die Menschheit

Unsere Vorträge kreisen um das Hauptthema Mensch und Natur. Uns Menschen betrachten wir dabei als Wesen, die mit einer lebendigen Natur und mit einer Ahnenwelt verbunden sind. Viele Erinnerungsschichten reichen dabei weit in die Urgeschichte der Menschheit zurück. Unter lebendiger Natur verstehen wir - ganz im Sinne David Abrams - die Mehr-als-menschliche-Welt, die über eine eigene Beseeltheit verfügt, mit der wir einen sinnstiftenden, heilenden, segensreichen Kontakt pflegen können. 

Diese Vorträge sind also Studien-Reisen, nicht selten in Urgeschichte und andere Kulturräume. Sie erinnern daran und ermutigen dazu, hier und heute nach Formen des Lebens und Zusammenlebens zu suchen, die der Natur des Menschseins und der Schönheit der Erde gerecht werden.

Die Vorträge der vergangenen Jahre:
Feuer und Religion - Eine grosser Blick zurück
Heiliges Heilen - Asklepios und die Verdrängung des Weiblichen
Älteste Religionen - Merkmale und Schicksalswege
Feuer - Freund oder Feind?
Wege, das Heilige zu sehen - Phänomenologie im Alltag
Mythische Resonanzen - Verbündete in der Beratung
Sweeping Beauty - Kleine Geschichte der Schönheit

Gerade arbeiten wir an:
Was war vor dem Patriarchat?

Gerne erzählen wir all diese Geschichten und entwickeln auch Neue.
Honorar nach Vereinbarung.
Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen.