Nature-Reflecting-Teams

Nature-Reflecting-Teams bieten Perspektivenwechsel und Auszeit in und mit der Natur, Coaching, Reflexion und Eigenerfahrung. Sie öffnen Räume zum Hinschauen, Erkunden, Begreifen und Gestalten jener Strukturen und Muster, die unsere Arbeitswelten ausmachen und unsere Wahrnehmung und Handlungsweisen prägen.

Kollegiale menschliche Präsenz, lebendige Mitsprache und Impulse der Naturräume sowie professionelle methodische Begleitung schenken wertvolle Impulse für Arbeits- und Lebenswelt. So können nature-reflecting-teams auch decision-making-teams sein.

Wir arbeiten mit:
* Feuer-Dialog-Runden
* Bildhaft-kreativen Methoden
* Naturerfahrungen und elementare Verschreibungen
* Aufstellungen und anderen Verkörperungen

Nature-Reflecting-Teams richten sich an Tätige und Berufstätige aus verschiedenen Feldern und Funktionen, die sich Zeit nehmen wollen, ihre Arbeitswelten und Lebensformen auch im Dialog mit der Natur zu erleben und zu verändern.
Erholung und Entscheidung liegen nämlich oft nah beieinander;-) Ein tranzdisplinäres und transhierarchisches Angebot: Wir freuen uns auf einen besonderen Raum gemeinsamen Lernens.
 

27 - 29 OKT 2022 | Do 14h - Sa 14h | Zentralschweiz | Christian Mulle, Philippe Crameri

16 - 18 MÄR 2023 | Do 14h - Sa 14h | Appenzellerland | Habiba Kreszmeier, Hans-Peter Hufenus

23 - 25 JUN 2023 | Fr 14h - So 14h | Ostschweiz | Konstanze Thomas, Sinha Weninger


KOSTEN: 550 CHF excl. Verpflegung

INFO: Die Seminare sind als als 24h Naturerfahrung, also mit Übernachtung im Freien konzipiert. Sollten im März Schnee und Temperaturen noch winterlich sein oder verheerende Wetterbedingungen angekündigt, steht unser grösszügiges Seminarhaus und sein Naturgarten zur Verfügung.

Diese Seminare können als Gruppensupervision für SVEB-Zertifikate und als Supervision für Beratung oder eigenständiger Weiterbildungsblock für die HFP geltend gemacht werden.
 

Wir stehen für eine Psychologie und Beratung, die nicht darauf abzielt, mit schlechten Verhältnissen besser zurecht zu kommen, sondern die darin unterstützt und dazu ermutigt, aus schlechten Verhältnissen bessere zu machen. Erschöpfung, Angst und Entfremdung sind nicht nur auf einer inneren persönlichen Bühne zu verantworten, sie sind Teil von Systemen und ihren Strukturen, die sich selbst fortwährend stabilisieren.
Natur-Dialoge laden zu einem Erkunden eigener und äusserer Strukturen und legen Spuren für Veränderung.
Astrid Habiba Kreszmeier