Jenseits logischer Schlüsse

Das Mythodrama ist wie die Aufstellungsarbeit eine kraftvolle Methode, die auf unsere Fähigkeiten der Verkörperung, der Raumwahrnehmung und des sinnlichen Forschens aufbaut. Es schenkt uns Erfahrungen, die unser gewohntes Selbst- und Weltempfinden erweitern, es eröffnet Einsichten in Zusammenhänge jenseits unserer Logik. Und es beantwortet und heilt in diesem Sinne oft unerwartet vieles in uns. Seist du mythenkundig oder auch nicht: herzlich willkommen!

Was uns bewegt - Tiefenmythologie in Theorie und Praxis

Unsere Wahrnehmung, unser Empfinden und Handeln sind oft unbemerkt von tiefliegenden Geschichten bewegt. Sie in einen bewussten Dialog zu bringen, setzt Vieles frei und macht lebendig. In diesem Seminar lassen wir uns vor allem von den Sinngeschichten der Orixás, einem naturgöttlichen Pantheon Westafrikas inspirieren, aber auch Mythen aus anderen Kulturräumen können ihren Weg finden. Geleitet von den Zeichen des Augenblicks werden Geschichten auftauchen und uns die Möglichkeit geben, in sie einzutauchen: Körperlich, sinnlich, über Bewegung, fast ohne Worte. Wir lassen sie in uns, an uns, durch uns wirken. Und - wenn nötig - stellen wir sie in Frage oder stellen auch Fragen an sie. Schauen sie an durch verschiedene Brillen: soziologische, religiöse, psychologische. Und lernen sie zu erzählen, immer wieder neu.

 

ORGANISATORISCHES

MIT
Astrid Habiba Kreszmeier

ORT
Rosenhof, Stein AR

LOGIS
B&B Am Brunnen

KOSTEN
CHF 350


DATEN UND ZEITPLAN - WAS UNS BEWEGT
 

12 - 14 APR 2019 | Fr 19 - 21h, Sa 9 - 18h, So 9 - 15h

29 NOV - 01 DEZ 2019 | Fr 19 - 21h, Sa 9 - 18h, So 9 - 15h

 

 

Bei Fragen sind wir gerne persönlich da. Tel +41 71 367 23 77


Atmosphären
Menschen