Kulturelles Gedächtnis

Das geschriebene Wort hat das Leben des Homo Sapiens sehr verändert. Aus mündlich überlieferten Geschichten, Bildern und Ritualen, die in früheren Zeiten unsere Kultur des Zusammenlebens und unser Gedächtnis geprägt haben, wurden festgeschriebene Wahrheiten in begrenzter Auswahl - mit teilweise verheerenden Wirkungen;-) Hier eine Auswahl der Auswahl - zur Inspiration, zur Auseinandersetzung, zum Vertiefen.
 

Eigene Bücher

Kreszmeier, Naturtherapie

Systemische Naturtherapie

Astrid Habiba Kreszmeier

Gemeinschaftliches Kochen auf offenem Feuer, die Begegnung mit einer Berglandschaft oder eine Wanderung am Fluss – Naturerfahrungen sind gut geeignet, um wirksame therapeutische Prozesse in Gang zu bringen. Astrid Habiba Kreszmeier kombiniert in diesem Buch Naturraumarbeit, szenische Verfahren und rituelle Strukturen zu einem schlüssigen therapeutischen Konzept.


 
Hufenus, Kreszmeier: Wagnisse

Wagnisse des Lernens

Hans Peter Hufenus | Astrid Habiba Kreszmeier

Inmitten schneller Veränderung und förmlich umspült von Informationen stellen sich viele Menschen die Frage nach ihrem persönlichen Lernen, aber auch nach Lehrraumgestaltung. Hier geht es um Lernen in einem umfassenden Sinn: Es geht um Themen wie Standortbestimmung, das Erkennen von Mustern und natürlich auch um Lösungen. Darüber erzählt dieses Buch lebensnah und Theorien aus Pädagogik und Psychotherapie verknüpfend.


 
Verkörperungen Aufstellungsarbeit

Verkörperungen

Hrsg: Christine Essen-Blumenstein I Guni Leila Baxa I Astrid Habiba Kreszmeier

Dieses Buch verbindet Systemaufstellungen mit Konzepten der Körperarbeit sowie der rituellen Heilung. Der Körper tritt dabei als Wahrnehmungs- und Erkenntnisorgan in den Mittelpunkt. Die Autor*innen zeigen, wie in der Praxis Körperarbeit mit Aufstellungen verknüpft werden können. Der Themenschwerpunkt "Ritual" lenkt die Aufmerksamkeit auf das Leib-, Welt- und Heilungsverständnis anderer Kulturen.


 
Hufenus, Outdoor Guide

Outdoor Guide

Hans-Peter Hufenus

Dieses Handbuch führt in die weite Welt des Outdoors:
Wichtige/Grundlegende Informationen zur Praxis von Trekking, Kanu, Schneeschuh und anderen Aktivitäten unter freiem Himmel, aber auch handfeste Leitlinien rund um Organisation und Führung machen das Buch zu einem guten Begleiter für jene, die draussen mit Menschen arbeiten.


 
Hufenus, Outdoorküche

Kochen im Outdoor - Feuer, Wege, Orte

Hans Peter Hufenus

Trotz der Schlichtheit der Rezepte und den nicht ganz komfortablen Küchenbedingungen kann man sich und anderen mit einem am offenen Feuer zubereiteten Essen grosse Freude bereiten. Wer im Outdoor kocht, braucht ausser Salz kaum Gewürze mitzunehmen. Ein Essen vom offenen Feuer schmeckt immer. Was ist das Geheimnis? Die Atmosphäre in der freien Natur? Der würzige Geschmack des Rauchs? Die freudige Energie des Feuers?


 

Literatur, die unsere Lernwege aktuell begleitet

Im Bann der sinnlichen Natur

David Abram

Kaum jemand zeigt so ermutigende Wege aus der inzwischen lebensbedrohlichen, selbstgezimmerten Isolation des Menschen gegenüber der Natur auf wie der amerikanische Philosoph, Ökologe und Anthropologe David Abram. Inspiriert durch die Phänomenologie Merleau-Pontys und intensive Naturerfahrungen entwirft er eine vollständig im Körper verankerte ökologische Philosophie.


 

Re-Visioning Psychology

James Hillman

This Book is written with poetry, passion, clarity and a sense of immediacy. To the folklorist and theologian it offers a way into and behind myth and religion. To the psychologist it suggests a way out of egocentricity. For the individual and for the professional it is a remarkable kaleidoscopic breaking up of psychology's density and life's literalness.


 

The Chalice and the Blade

Riane Eisler

This bestseller introduces a conceptual framework for studying social systems that pay particular attention to how a society constructs relations between the female and male halves of humanity. It proposes that underlying the long span of human cultural evolution is the tension between what Eisler calls the domination  and the partnership model. The book traces this tension in Western culture from prehistory to the present, and closes with two contrasting scenarios for the future.


 

Resonanz

Hartmut Rosa

"Resonanz" kann als Gründungsdokument einer Soziologie des guten Lebens gelesen werden. An seinem Anfang steht die Behauptung, dass sich die Qualität eines menschlichen Lebens nicht in der Währung von Ressourcen, Optionen und Glücksmomenten angeben lässt. Stattdessen müssen wir unseren Blick auf die Beziehung zur Welt richten, die dieses Leben prägt und die dann, wenn sie intakt ist, Ausdruck stabiler Resonanzverhältnisse ist.